Eine Performance mit stand up Elements mit Mariia Vanieieva und Olha Kryvosheieva

SOLIDARITE AVEC L’UKRAINE

Eigentlich sind sie am Staatstheater « Pushkin » in Kharkiv als Schauspielerinnen und zusätzlich noch als Dozentinnen für Schauspiel an der dortigen Nationalen Universität der Künste tätig. Doch Ende Februar sahen sich Maria Vanieieva und Olha Kryvosheieva, die zudem noch beste Freundinnen sind, gezwungen, alles – einschließlich ihrer Männer – in der Ukraine zurückzulassen, um sich und die Kinder in Sicherheit zu bringen. In Berlin angekommen, verarbeiteten sie ihre Erlebnisse aus dem Krieg und von der Flucht zu einer Performance. Als Anfang April endlich ihre Kollegen und Lebensgefährten Andrii Vanieiev und Oleksandr Kryvosheiev nachkommen konnten, trugen auch sie noch ihre eigenen Erfahrungen und Gedanken dazu bei.
So werden der Angriffskrieg wie die Flucht, das Zurückgelassene, wie das Ankommen und die Gespräche mit Freundinnen und der Familie in Russland informativ, bewegend, musikalisch und sogar teilweise humorvoll auf die Bühne gebracht.

Durch die Musik – Protestsongs für mehr Theater und weniger Krieg – und die szenische Umsetzung mit Mitteln des physical theatre, werden alle Sinne angesprochen. Zum noch besseren Verständnis der auf Englisch gehaltenen Performance gibt es aber auch eine live-Übersetzung ins Deutsche.

 

Spieldauer: ca. 60-70 min

Mit:  Maria Vanieieva, Olha Kryvosheieva, Andrii Vanieiev, Oleksandr Kryvosheiev, Lisa Pauline Wagner

 

Mit Unterstützung des Theaterensembles WHEELS und dem wheels e. V.

 

 

Toutes les dates