Ein dramatischer Liederabend voller Höhen und Tiefen von Edzard Schoppmann

MarlenePiaf – Das Leben zweier Diven
01.09.2022 | 20:00
Landesgartenschau 2022 *Sparkassenbühne*, Neuenburg am Rhein
Landesgartenschau 2022 *Sparkassenbühne*, , Neuenburg am Rhein,
Für LGS Besucher kostenlos

Marlene Dietrich und Edith Piaf – zwei große Diven stehen hier gemeinsam auf der Bühne: jede für sich eine Ikone ihrer Zeit, über ein ähnliches Schicksal vereint und miteinander befreundet.

In einem szenischen Bilderbogen wird vom Aufstieg der zwei schillernden Showgrößen gespielt, gesungen und erzählt: immer im Rampenlicht unter dem gnadenlosen Blick der Öffentlichkeit, gejagt und oft selbstzerstörerisch, besaßen beide doch einen unbändigen Willen, der sie zum großen Erfolg führte. Auf dem Olymp des Show-Business angekommen wurden sie von ihrem Anspruch, alles zu geben und dem stetigen Kampf, ein Bild aufrecht erhalten zu müssen, das doch ständig zu zersplittern drohte, aufgerieben, bis sie schließlich mehr und mehr in eine psychische Hölle aus Einsamkeit und Sucht abglitten.
Ein bitter-schönes Theatervergnügen voll schwebender Leichtigkeit, das sich immer wieder aus schillernder Höhe durch unerwartete Falltüren in die Tiefe stürzt. Am Ende bleibt nur eins: Die Musik.

Die großartigen Darstellerinnen verstehen es mit subtiler Ausdruckskraft, alle emotionalen und zum Teil bizarren Höhen und Tiefen eines Lebens im Showgeschäft sichtbar zu machen. Juliane Hollerbach ist schon rein optisch so auf Marlene getrimmt, dass man sie leibhaftig zu sehen glaubt, und wenn sie dann noch ganz trocken berlinert, chargiert, mal lacht, mal weint, und schließlich singt und tanzt wie die große Diva, dann bedauert man, dass es keinen Bühnen-Oscar gibt, denn den hätte sie allein für diese Rolle verdient. Nicht weniger authentisch Zabou Lux als die kleine, energische Edith Piaf, mit fester, starker Stimme und dennoch so verletzlich, das ist schlichtweg großartig. Dazwischen immer wieder Richard Doust, schauspielerisch glänzend mal als Liebhaber der einen (Jean Gabin), mal der anderen (Marcel Cerdan). Als Begleiter am Klavier und auch ganz ausgezeichnet auf der Trompete ist er das musikalische Herz der Show. Offenburger Tageblatt, 19.06.2016
www.bo.de